Skip to content

Landesbauordnung in Schleswig-Holstein ist holzbaufreundlicher geworden

Landesbauordnung in Schleswig-Holstein ist holzbaufreundlicher geworden published on

Benachteiligung im mehrgeschossigen Bauen ist aufgehoben

Mit Gesetz vom 1. Oktober 2019 wurde die Landesbauordnung Schleswig-Holstein (LBO-SH) geändert. Die Änderungen traten Ende Oktober 2019 in Kraft. Die Novelle beendet zum einen die Benachteiligung des Holzbaus im mehrgeschossigen Bauen und schafft weiterhin die Voraussetzungen, zusätzlichen Wohnraum unter erleichterten Bedingungen.

https://informationsdienst-holz.de/aktuelles/details/landesbauordnung-in-schleswig-holstein-ist-holzbaufreundlicher-geworden/

Neu in Schleswig-Holstein Land errichtet „Kompetenzzentrum für nachhaltige Beschaffung und Vergabe“

Neu in Schleswig-Holstein Land errichtet „Kompetenzzentrum für nachhaltige Beschaffung und Vergabe“ published on
  • Finanzstaatssekretärin Dr. Silke Schneider: „Das Kompetenzzentrum ist ein wichtiger Partner für die Kreise und Kommunen bei der nachhaltigen Beschaffung“
  • Umweltstaatssekretärin Dr. Dorit Kuhnt: „Mit diesem Serviceangebot für Kommunen schafft das Land beste Voraussetzungen für eine nachhaltigere Verwaltung auf allen Ebenen.“

17.12.2019 KIEL. Seit dem 17. Dezember 2019 unterstützt das „Kompetenzzentrum für nachhaltige Beschaffung und Vergabe“ (KNBV) Kommunen und andere Träger öffentlicher Verwaltung in Schleswig-Holstein bei der Berücksichtigung von Nachhaltigkeit. Dabei reicht die Aufgabenspanne von papierlosen Beschaffungsprozessen, PVC-freien Büroartikeln bis hin zum Elektro-Dienstwagen inklusive Ladesäulenkonzept oder nachhaltigen Dienstleistungen wie einem plastikfreien, fairen und regionalen Catering. Bei allen Fragen rund um diese Prozesse, Produkte oder auch Gremien- und Öffentlichkeitsarbeit berät, informiert und unterstützt das KNBV. Interessierte Kommunen und andere Träger der öffentlichen Verwaltung finden hier sowohl kompetente Antworten bei konkreten Vorhaben, als auch ein breites Angebot für Fortbildungen und Veranstaltungen.

Mehr anzeigen Neu in Schleswig-Holstein Land errichtet „Kompetenzzentrum für nachhaltige Beschaffung und Vergabe“

Auslobung Holzbaupreis 2020 in Schleswig-Holstein und Hamburg

Auslobung Holzbaupreis 2020 in Schleswig-Holstein und Hamburg published on

Der Holzbaupreis 2020 Bauen mit Holz in Schleswig-Holstein und Hamburg zeichnet realisierte Gebäude aus, die überwiegend aus Holz und Holzwerkstoffen sowie weiteren nachwachsenden Rohstoffen erstellt sind. Vorrangiges Ziel ist es, die Verwendung und Weiterentwicklung des ressourcenschonenden, umweltfreundlichen und nachhaltigen Baustoffes zu fördern. Die einzureichenden Bauwerke sollen von hoher gestalterischer Qualität sowie beispielhaft in der Umsetzung sein und den Grundsätzen sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit entsprechen. In die Bewertung werden Ökologie, Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit in Betrieb und Unterhaltung bis hin zur Recyclingfähigkeit einbezogen.

Abgabeschluss ist Montag, der 9. Dezember 2019 (Datum des Poststempels).

Ausgelobt wird der Holzbaupreis durch den Landesbeirat für Forst- und Holzwirtschaft des Landes Schleswig-Holstein und der Freien und Hansestadt Hamburg sowie das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein in Zusammenarbeit mit zahlteichen Partnern, darunter die Architekten- und Ingenieurkammern sowie der Informationsverein Holz aus Düsseldorf.

Weitere Infos
https://informationsdienst-holz.de/aktuelles/details/bauen-mit-holz-in-schleswig-holstein-und-hamburg/

Auslobung
HBZ_IDH_Holzbaupreis-SH-HH-2020_Einladung_Teilnahme.pdf 3 MB

Kiel gründet kommunale Wohnungsgesellschaft

Kiel gründet kommunale Wohnungsgesellschaft published on

im Kieler Rat wird wahrscheinlich am 19. September 2019 über die Gründung einer kommunalen Wohnungsgesellschaft abgestimmt. Es sollen vorerst 1.000 Wohnungen gebaut werden, langfristig sollen 4.000 neue Wohnungen entstehen.

Mehr anzeigen Kiel gründet kommunale Wohnungsgesellschaft

Fünf neue Solarenergiedörfer in Deutschland

Fünf neue Solarenergiedörfer in Deutschland published on

Dörfliche Wärmenetze mit Sonne und Holz zu beheizen, wird zum Erfolgsmodell. In Deutschland gehen im laufenden Jahr fünf solcher Wärmeversorgungen an den Start.

Während bundesweit der Wärmesektor das Sorgenkind der Energiewende ist, machen zahlreiche Dörfer vor, wie die Umstellung auf erneuerbare Energien auf einen Schlag zu meistern ist. Immer häufiger setzen Dorfgemeinschaften dabei auf die Kombination Sonne und Holz, wobei im Sommer eine große Solarthermieanlage die Wärmeversorgung vollständig übernimmt. Ging in den vergangenen zwei Jahren jeweils ein solches Netz an den Start, so wird im Jahr 2018 bis zum Jahresende die Zahl der deutschen Solar-Bioenergie-Dörfer um fünf auf insgesamt acht wachsen.

Mehr anzeigen Fünf neue Solarenergiedörfer in Deutschland

Volksinitiative für bezahlbaren Wohnraum in Schleswig-Holstein

Volksinitiative für bezahlbaren Wohnraum in Schleswig-Holstein published on

Die Landesvorsitzende des Sozialverbands Deutschland (SoVD), Jutta Kühl, und ihr Stellvertreter Sven Picker haben gemeinsam mit dem Landesvorsitzenden des Deutschen Mieterbundes (DMB) Jochen Kiersch und dem Geschäftsführer Carsten Wendt am Freitag, 16. Februar, auf einer Pressekonferenz im Landeshaus den Startschuss zu einer Volksinitiative für bezahlbaren Wohnraum in Schleswig-Holstein gegeben. Ziel ist es, das Recht auf bezahlbaren und angemessenen Wohnraum in der Landesverfassung zu verankern. Von jetzt an haben beide Verbände ein Jahr Zeit, um 20.000 Unterschriften von Bürgerinnen und Bürgern Schleswig-Holsteins zu sammeln und anschließend dem Landtagspräsidenten zu übergeben. Ist das Quorum erfüllt, muss sich der Landtag mit dem Anliegen der Volksinitiative befassen.
Mehr anzeigen Volksinitiative für bezahlbaren Wohnraum in Schleswig-Holstein

Sechs Modellquartiere als lokale Impulsgeber für die Energiewende

Sechs Modellquartiere als lokale Impulsgeber für die Energiewende published on

Mit der Förderbekanntmachung „Solares Bauen / Energieeffiziente Stadt“ stellt das BMBF gemeinsam mit dem BMWi in den nächsten fünf Jahren bis zu 100 Millionen Euro für Forschung, Entwicklung und Innovation im Bereich nachhaltige Stadtentwicklung zur Verfügung.

In der ersten Ausschreibungsrunde haben sich mehr als 60 Konsortien aus Stadtverwaltungen, Forschungsinstituten und Unternehmen um eine Förderung beworben. Davon wurden die folgenden sechs ausgewählt:Mehr anzeigen Sechs Modellquartiere als lokale Impulsgeber für die Energiewende

NDR-Reportage „Der Fahrradkrieg: Kampf um die Straßen“

NDR-Reportage „Der Fahrradkrieg: Kampf um die Straßen“ published on

Der NDR hat sich in einem aufwendigen Beitrag dem Thema „Wem gehört die Straße?“ gewidmet. Wer viel Fahrrad fährt, wird viele der gezeigten Situationen nur zu gut kennen.

Es werden Beispiele aus Norddeutschland u.a. Oldenburg und Hamburg, sowie das Vorbild Koppenhagen mit breiten und abgegrenzten Radwegen und der erste Schnellradweg Deutschlands in NRW „SR1“ gezeigt, aber auch der Sinn von Radfahrstreifen auf der Strasse diskutiert.

Mehr anzeigen NDR-Reportage „Der Fahrradkrieg: Kampf um die Straßen“

Passivhaus-Holzbau XXL: Stadtwerke in Lübeck

Passivhaus-Holzbau XXL: Stadtwerke in Lübeck published on

In Lübeck steht Europas größtes Passivhaus in Holzbauweise. Es dient für 430 Angestellte der örtlichen Stadtwerke als neuer Arbeitsort. Nach Angaben des Bauherren war die Holzbauweise nicht teurer als ein herkömmliche mineralische Nassbauweise – auch deswegen, weil aufgrund eines intelligenten Brandschutzkonzepts auf eine Verkleidung der Holzbauteile verzichtet werden konnte.

Mehr anzeigen Passivhaus-Holzbau XXL: Stadtwerke in Lübeck