EXPERIMENTDAYS 2018: Kiez Boden Gemeingut



Datum: 06.09.2018 - 09.09.2018
Zeit: Ganztägig

Veranstaltungsort:
Verschiedene Orte in Berlin
Siehe Link Berlin


Die 16. Ausgabe der EXPERIMENTDAYS lädt Berliner*innen und auswärtige Akteur*innen ein, sich in Workshops, Exkursionen und Diskussionen zu vernetzen und sich über die Themen Wohnen und Stadt auszutauschen. Die Veranstaltung zählt inzwischen zu den wichtigsten Plattformen für Debatten über selbstorganisierte und gemeinschaftliche (Wohn)Projekte im Sinne einer gemeinwohlorientierten Stadtentwicklung und wird u.a. von der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen sowie von den Bezirken Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte gefördert.

In Berlin zeichnet sich eine Immobilienentwicklung ab, die nicht nur unmittelbare Wohnumfelder, sondern das soziale Gefüge der gesamten Stadt verändert. Diskussionen über das vielzitierte „Recht auf Stadt“ sind deshalb nicht nur in und mit der Nachbarschaft zu führen, sondern müssen ebenso stadtweit behandelt werden.

Unter den Schlagworten KIEZ. BODEN. GEMEINGUT. / COMMUNITY. LAND. TRUST. greifen die EXPERIMENTDAYS.18 entsprechende Diskurse auf und laden alle Interessierten zum Austausch über Know-How und Ressourcen, Initiativen und (Wohn)Projekte sowie zur weiterführenden Zusammenarbeit ein. Gemeinsam mit Zivilgesellschaft und Fachwelt, gemeinwohlorientierter Immobilienwirtschaft, Politik und Verwaltung setzen sich die EXPERIMENTDAYS.18 für eine demokratische, solidarische und ökologische Stadtentwicklung ein. Seit 2003 haben bereits mehr als 20.000 Besucher*innen an den EXPERIMENTDAYS teilgenommen. Jedes Jahr erreichen sie mehr als 50.000 Menschen mit ihrer Kommunikationsarbeit.

Schwerpunkte der EXPERIMENTDAYS.18:

KIEZ / COMMUNITY: Räume der Teilhabe, Willensbildung und Ermächtigung nachhaltig sichern, entwickeln und stadtweit vervielfältigen.

BODEN / LAND: Vom Markt nehmen und dauerhaft in die Hände von Vielen geben, als Schlüssel für die gemeinwohlorientierte und basisdemokratische Immobiliengestaltung.

GEMEINGUT / TRUST: Freier und stets leistbarer Zugang zu Wohn-, Sozial-, Bildungs- und Kulturräumen, nachbarschaftlichem Gewerbe, grünen und weiteren Freiräumen – im ganzheitlichen Umgang miteinander. Ein Highlight der Veranstaltungsreihe ist die Vorstellung und Einführung des Community Land Trust Konzepts für Berlin. Inspiriert von amerikanischen und europäischen Städten bietet diese Innovation neue Möglichkeiten der Entwicklung sowie Absicherung einer gemeinwohlorientierten Stadt – eine Antwort auf die Berliner Wohnungskrise!

Für alle Veranstaltungen ist der Eintritt frei.

Die Veranstaltungen finden auf Deutsch und Englisch statt, Übersetzungen sind nach Bedarf möglich. Um Anmeldung wird gebeten.

Programm und Anmeldung:
experimentdays.de



Schlagworte: