Skip to content

Anmerkung: in den Neubausiedlungen wurden auf sehr unterschiedlich hohem Niveau nachhaltige Konzepte umgesetzt. Insbesondere was ökologische Maßnahmen von Gebäuden angeht, erreichen nur wenige ein über den Standard hinausgehendes Nachhaltigkeits-Niveau. Die Vorzeigequartiere sind nach wie vor Freiburg Vauban und das Französische Viertel in Tübingen. Besonders innovative Gebäude sind im Rahmen der IBA Hamburg-Wilhelmsburg enstanden. Alle hier aufgeführten Projekte sind positive Beispiele dafür wie sich höhere Qualitäts- und Nachhaltigkeitsstandards in städtebaulicher Größenordnung realisieren lassen.

IBA Wilhelmsburg

IBA Wilhelmsburg published on

iba-hh_2013_2221109 Hamburg-Wilhelmsburg: die Internationalen Bauausstellung ist eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Europas. Bisher wurden im Rahmen der IBA 70 Projekte realisiert, davon 23 Kosmopolis-, 33 Metrozonen- und 14 Stadt im Klimawandel-Projekte. 2013 hatte die IBA Hamburg insgesamt 1.733 Wohnungen im Bau oder fertiggestellt, davon 516 Modernisierungen. Hinzu kommen über 100.000 Quadratmeter Gewerbeflächen, acht Bildungseinrichtungen, zwei Seniorenwohnheime, drei Kitas, vier Sporteinrichtungen, ein Gewerbehof, ein Zentrum für Künstler und Kreative, die Verlängerung des Aßmannkanals und über 70 Hektar Grünflächen.

Continue reading IBA Wilhelmsburg

Hannover-Kronsberg

Hannover-Kronsberg published on

30539 Hannover-Kronsberg: Reduzierung des Energieverbrauchs durch Niedrigenergiebauweise, Stromsparen und Einsatz von BHKW. Als Teilprojekte wurden eine Passivhaussiedlung (siehe „Siedlung Lummerland“) und eine Solarsiedlung mit Solarer Nahwärme und Saisonalspeicher realisiert. Intensive Grünraumgestaltung. Regenwasser wird in das Mulden-Rigolen-System eingeleitet.
Continue reading Hannover-Kronsberg

Patrick Henry Village (PHV) – IBA Heidelberg

Patrick Henry Village (PHV) – IBA Heidelberg published on

Heidelberg: Unter dem Motto Wissen schafft Stadt findet von 2012 bis 2022 die IBA Heidelberg statt. Eines der Schlüsselprojekt der IBA und ihr größtes Stadtentwicklungsprojekt von internationaler Bedeutung ist das Patrick Henry Village (PHV) in dem einmal 8.000 Amerikaner lebten. Derzeit wird für das Konversionsprojekt mit 92,7 ha Fläche eine städtebauliche Vision unter Federführung des Stadtplaners Kees Christiaanse (KCAP) aus Zürich entwickelt. Die gesamtstädtischen Vorüberlegungen sehen Wohnungen für mindestens 5.000 bis 6.000 Einwohner (ca. 2.500 Wohneinheiten) vor, sowie Bauten mit Platz für 4.000 bis 5.000 Arbeitsplätze.
Continue reading Patrick Henry Village (PHV) – IBA Heidelberg

Französisches Viertel Tübingen

Französisches Viertel Tübingen published on

Luftbild-Franz-Viertel-Tuebingen72072 Tübingen: Stadtteilentwicklung für 6.000 Einwohner und 2.500 Arbeitsplätze. ehemalige Kaserne der Französischen Armee, Konversionsfläche; Umbau der massiven, erhaltens­werten Kasernengebäude zu Geschoßwohnungsbau bzw. Nachverdichtung auf freien, geräumten Flächen. Fertigstellung: 2012
Continue reading Französisches Viertel Tübingen

Scharnhauser Park

Scharnhauser Park published on

05573760 Ostfildern: Ehemaliges Kasernengelände. Die Siedlung ist konzipiert für 8.000 Einwohner und 2.000 Arbeitsplätze, auf 140 Hektar. Verbindendes Band und Wahrzeichen ist die gut einen Kilometer lange und 30 Meter breite, nach Süden leicht abfallende „Landschaftstreppe“. Die Entwicklung energieeffizienter Gebäude und der Einsatz regenerativer Energien wurde mit Geldern des EU-Forschungsprojekts POLYCITY (Förderdauer 2005–2010) finanziell gefördert. Das vollständige Investitionsvolumen des Projekts mit einer Geschossfläche von 480.700 m² beträgt 1,5 Mrd. Euro. Deutscher Städtebaupreis 2006.
Continue reading Scharnhauser Park

Neckarbogen Heilbronn

Neckarbogen Heilbronn published on

In-Entstehung_gr100px_200dpi74076 Heilbronn: bis 2019 sollen im ersten Bauabschnitt 22 Häuser gebaut und bewohnt sein. Die Bebauung soll eine kompakte, urbane Kante zur Bundesgartenschau Heilbronn 2019 bilden. 19 renommierte Büros haben die Architektur dazu entworfen. Die Nutzungskonzepte sind vielfältig, technische Innovationen sollen zur Schau gestellt werden. Vorgesehen für das rund 30 Hektar große Areal ist eine vier- bis sechsgeschossige Bebauung. Etwa 3.500 Bewohner sollen hier einmal ihr Zuhause haben.
Continue reading Neckarbogen Heilbronn

Nachhaltiger Modellstadtteil Vauban

Nachhaltiger Modellstadtteil Vauban published on

vauban-39-379100 Freiburg-Vauban: erweiterte Bürgerbeteiligung durch das Forum Vauban, autofreies Wohnen, ÖPNV, CarSharing, Nutzungsmischung, Solargarage, Nahwärme mit BHKWs, naturnahe Freiraumgestaltung, baubiologische und ökologische Materialien. 40% der Haushalte ohne eigenen PkW, was einem Stellplatzzahl von <0,4 PkW/WE entspricht. Weitgehende Fertigstellung: 2012
Continue reading Nachhaltiger Modellstadtteil Vauban

München Freiham

München Freiham published on

In-Entstehung_gr100px_200dpi81249 München-Freiham: auf 350 ha mit Wohnraum für 20.000 und Gewerberäume für 7.500 Menschen. Ziel ist eine nachhaltige Stadtentwicklung, die den ökonomischen, ökologischen und sozialen Anforderungen gleichermaßen gerecht wird. Ab Anfang 2018 sollen die ersten Bewohnerinnen und Bewohner in ihre neuen Wohnungen ziehen können. Der neue Stadtteil entsteht in mehreren Bauabschnitten. Die Wohnungen sind dabei zu 50 Prozent frei finanziert, zu 30 Prozent sozial gefördert und werden zu 20 Prozent nach dem „München Modell“ vergeben.
Continue reading München Freiham

Messestadt München-Riem

Messestadt München-Riem published on

81829 München: Neubaugebiet auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Riem auf einem Planungsgebiet von 556 ha. Es sind 6.200 Wohnungen für 15.000 Einwohner überwiegend im Geschosswohnungsbau und Arbeitsplätze für 13.000 Beschäftigte geplant. 2013 waren es 11.800 Einwohner. Den Stadtteil nachhaltig zu entwickeln, war ein zentrales Thema der Messestadt Riem. Es fanden mehrere Evaluierungen der Messestadt Riem statt (siehe pdf-Links unten). Fertigstellung: 2015
Continue reading Messestadt München-Riem

Würzburg Hubland

Würzburg Hubland published on

hubland-logoIn-Entstehung_gr100px_200dpi97074 Würzburg: CO2-neutrales Konversionsgelände für 4.500 Einwohner (ca. 1.800 Wohneinheiten) auf 95 ha, ca. 5,7 ha für gewerbliche Nutzungen. Sieben Einzelquartiere. 2018 wird die Landesgartenschau auf dem Gelände stattfinden. Die Entwicklungsmaßnahme soll bis 2024 abgeschlossen sein.

Wohnungssuchende können hier die Angebote anschauen:
www.wohnen-in-hubland.de/wohnungen
Continue reading Würzburg Hubland

Primary Sidebar