Skip to content

Helfen – Mitwirken

Diese Webseite wird seit dem Jahr 2000 nichtkommerziell von Holger Wolpensinger betrieben und ohne Werbung angeboten. Wenn Ihnen die Webseite gefällt, unterstützen Sie den Betrieb und deren Weiterentwicklung. Dies können Sie auf verschiedene Weise tun:

  • berichten Sie über die sdg21.Webdatenbank oder einzelne Nachhaltige Siedlungen und Stadtquartiere in ihrem Blog, Ihrer Fachzeitschrift oder Ihrer Zeitung und verlinken Sie auf www.sdg21.eu. Nutzungsrechte von Fotos können Sie anfragen.
  • ein Link von Ihrer Webseite auf www.sdg21.eu, eine Subdomain oder einen sogenannten „Deep Link“ helfen die Webseite über Suchmaschinen zu finden. Gerne verlinke ich entsprechend zurück. Hier gibt es Textvorschläge in unterschiedlicher Länge, die Sie als Vorlage nutzen können.
  • Nennen Sie mir die Webadresse zu (aktuellen) Fotos oder einer Fotogalerie zu einem der im Portal verzeichneten Projekte oder stellen Sie Fotos zur Veröffentlichung zur Verfügung. Selbstverständlich werden Sie als Fotograf genannt und auf Ihre Webseite verlinkt, sofern Sie dies wünschen.
  • Besonders interessant sind Hinweise auf neue Nachhaltige Siedlungen und Quartiere, die gerade entstehen. Sie werden dann auf der Seite „Projekte in Entstehung“ bzw. in den Listenansichten im Portal mitaufgeführt. Dadurch lässt sich die Aufmerksamkeit für die Projekte erhöhen, wodurch sich neue Mitwirkende finden lassen. Bedingung: mindestens 10 Wohnungen in mindestens 3 Häusern mit Mindeststandards zum nachhaltigen Bauen.
  • Teilen Sie mir aber auch gerne realisierte nachhaltige Siedlungen oder Quartiere in Europa mit, die in der bisherigen Sammlung noch fehlen (E-mail: wolpensinger@siedlungen.eu). Dankbar bin ich über die Meldung von fehlerhaften Projektangaben, die trotz gewissenhafter Recherche entstehen können.
  • Falls Sie Ihre Bücher- oder Diasammlung zu den Themen „Wohnungs- und Siedlungsbau, Architektur bzw. Städtebau“ auflösen, schreiben Sie mich gerne an. Ihnen verschafft es Platz und mir komplettiert es meine Sammlung. Fachbücher sind zum Teil im Handel nicht mehr erhältlich, insofern freue ich mich über Bücherspenden. Auch alte Diasammlungen können zu Archivzwecken interessant sein. Haben Sie Verständnis dafür, wenn ich nur Bücher- und Bildmaterial annehme, das mir in meiner bereits umfangreichen Sammlung, noch fehlt.
An sdg21 Geld spenden
Wenn Sie das Webprojekt finanziell unterstützen möchten, finden Sie auf dieser Webseite weitere Angaben

Primary Sidebar