Skip to content

Die verzeichneten Projekte werden aufsteigend nach PLZ sortiert angezeigt.

Thomas-Müntzer-Siedlung

Thomas-Müntzer-Siedlung published on

Am Klucksgraben; Regenrückhaltebecken in Spielplatz integriert, nach NO; Bild Lpzg300, jpg 469 kB04249 Leipzig-Knauthain: 665 WE, Stadtplanung: Joachim Eble Architektur, dezentralen Siedlungseinheiten; Solarorientierung (90% der WE sind SSW oder SSO orientiert) und integriert in das Freiraumkonzept von sogenannten Landschaftskammern; Ressourcensparende Baulandnutzung mit minimiertem Erschließungsaufwand im Bereich der Wohnbebauung; Ökologische Flächennutzung mit hoher Natur- und Freilandqualität auf den siedlungsnahen Ausgleichsflächen.
Continue reading Thomas-Müntzer-Siedlung

Heinrich-Böll-Siedlung

Heinrich-Böll-Siedlung published on

heinrich-boell-siedlung-0613156 Berlin-Pankow: Arbeitsgemeinschaft Winfried Brenne Architekten / Joachim Eble Architektur, 226 WE, größte dachintegrierte Solarstromanlage auf Wohngebäuden in Europa; Forschungsstudie zu den Kosten ökologischer Baustoffe (Vergleich mit Berliner Referenzhaus). Bezug: 1999
Continue reading Heinrich-Böll-Siedlung

Gartenstadt Bornstedter Feld

Gartenstadt Bornstedter Feld published on

potsdam14467 Potsdam: 75 Reihenhäuser am Rande des BUGA-Geländes, Fertigstellung: 2001. Ökologisches Brettstapel-Massiv-Holzhaus, Ökobilanz-Studie. Architekturbüro Brenne-Eble, Berlin. Bauherr: GSW, Berlin
Continue reading Gartenstadt Bornstedter Feld

Mustersiedlung für ökologisches Bauen

Mustersiedlung für ökologisches Bauen published on

53_Bonn_Tannenbusch_jpg53119 Bonn-Tannenbusch: Mustersiedlung für ökologisches Bauen und regenerative Energien; Planung: Joachim Eble Architektur, Bauträger: ArchyNova, 90 WE, kostengünstig. Die Planung wurde mit einem anderen Konzept realisiert.
Continue reading Mustersiedlung für ökologisches Bauen

Gewerbehof „Arche“

Gewerbehof „Arche“ published on

1 Gesamtansicht60486 Frankfurt-Westbahnhof: „Arche“, Architekten: Eble + Sambeth (Tübingen); Bauträger: Karlsruher Versicherungen AG, Soziokulturelles Zentrum, Initiativenhaus, Gewerbehof, Bistro-Vollwertcafe, Naturklimaanlage (begrüntes Glashaus mit Wasserspielen), Kindertagesstätte, Regenwasseraufbereitung für die Toilettenspülung, etc.; Vorläuferprojekt des Prisma-Gewerbehofes in Nürnberg. Bis Ende 2012 wurde das gesamte Gebäude über die Abwärme der taz-Druckerei (via Gaswärmepumpe Wärme) versorgt.
Continue reading Gewerbehof „Arche“

Biosolare Wohnanlage Zuffenhausen

Biosolare Wohnanlage Zuffenhausen published on

70_Zuff70435 Stuttgart-Zuffenhausen: Biosolare Wohnanlage «Am Stadtpark», 73 WE, organisches Wohnhöfekonzept; Joachim Eble Architektur, Fertigstellung: 1991
Continue reading Biosolare Wohnanlage Zuffenhausen

Block 9

Block 9 published on

DSC_321172072 Tübingen-Französisches Viertel: Wohn- und Gewerbeflächen: 3.186 m². 34 WE in zwei bis dreigeschossigen Maisonetten. Joachim Eble Architektur. Laubengangerschließung der oberen Wohnungen. Wohnungstrenndecken in Brettstapel-Beton-Verbundbauweise; toxisch unbedenkliche Baustoffe. Wasserspielbereich im Wohnhof. Gesamtbaukosten (Brutto): 4.650.000 Euro, Grundstückskosten: 550.000 Euro. Verzicht auf Unterkellerung. Fertigstellung: 2000
Continue reading Block 9

Tübinger Baugruppe „Dreiklang“

Tübinger Baugruppe „Dreiklang“ published on

Dreiklang Südwestansicht72074 Tübingen-Lustnau: Natürlich belüftetes KfW-Effizienzhaus 55 in Holzbauweise im neuen Quartier „Alte Weberei“, Tübingen. 9 Wohnungen und 1 Gewerbeeinheit im EG. Architektur: Joachim Eble Architektur. Nahwärmeversorgung aus Biogasanlage. Fertigstellung: 2014
Continue reading Tübinger Baugruppe „Dreiklang“

Baubiologische Siedlung „Schafbrühl“

Baubiologische Siedlung „Schafbrühl“ published on

372074 Tübingen: 120 WE, GFZ 0,9, Freiraumgestaltung nach H. Kügelhaus, Baubiologie, Holzdecken, Naturkostladen, Naturheilkundepraxis, sozialer Wohnungsbau, Planungsteam: Eble, Sambeth, Oed, Häfele, die erste große Ökologische Siedlung in Europa. Bezug: 1984
Continue reading Baubiologische Siedlung „Schafbrühl“

Wohnsiedlung Ökozentrum Rommelmühle

Wohnsiedlung Ökozentrum Rommelmühle published on

a4774321 Bietigheim-Bissingen: Wohnsiedlung beim Ökozentrum Rommelmühle, Joachim Eble Architektur. Auf dem Areal neben der Rommelmühle entstanden in 10 Gebäuden 17 Wohnungen in unterschiedlicher Größe. Die Gebäude zeichnen sich durch den Einsatz gesunder Baustoffe und einen minimierter Heizenergiebedarf aus. Fertigstellung: 1999
Continue reading Wohnsiedlung Ökozentrum Rommelmühle

Grünes Wohnen an der Baldenau

Grünes Wohnen an der Baldenau published on

eble_rastatt_staedtebauwtbIn-Entstehung_gr100px_200dpi76437 Rastatt: sechs Stadtvillen mit 82 Wohnungen und einer Gewerbeeinheit, die auch als Homeoffice genutzt werden kann. Gesamtfläche von 52.000 m². Regenwasserkonzept, Dachbegrünungen, BHKW-Anschluss, KfW 70-Standard, wohngesunde Baustoffe. Baubeginn: Juli 2016
Continue reading Grünes Wohnen an der Baldenau

Brettstapel-Betonverbund-Musterhaus Rieselfeld

Brettstapel-Betonverbund-Musterhaus Rieselfeld published on

eble_passivhaus_frbg_suedfassade 79111 Freiburg-Rieselfeld (Projekt Nr. 3): 24 WE, Brettstapel-Beton-Verbundsystem-Pilotprojekt; Ing. Julius Natterer (Lausanne), Joachim Eble Architektur (Tübingen), Sozialer Wohnungsbau, Fertigstellung: 1999
Continue reading Brettstapel-Betonverbund-Musterhaus Rieselfeld

eQ Ecoquartier Pfaffenhofen

eQ Ecoquartier Pfaffenhofen published on

Ansicht auf das sog. "Bergdorf"In-Entstehung_gr100px_200dpi85276 Pfaffenhofen: die letzten Baufelder auf dem eQ-Baugebiet in Pfaffenhofen stehen noch zum Verkauf. Auf über 91.000 m2 entstehen ca. 180 Wohneinheiten für ca. 450 Einwohner und Gewerbeflächen. Zur Auswahl stehen Eigentumswohnungen, Doppel- und Reihenhäuser sowie Einfamilienhäuser, die mit qualifizierten eQ Baupartnern realisiert werden können. Es besteht auch die Möglichkeit, Grundstücke zu erwerben und selbst zu bebauen.
Continue reading eQ Ecoquartier Pfaffenhofen

Biosolare Wohnanlage Ravensburg-Eichwiesen

Biosolare Wohnanlage Ravensburg-Eichwiesen published on

e388212 Ravensburg: Baubiologische Reihenhaussiedlung, 29 WE, Fertigstellung: 1993, Architektur: Joachim Eble, Bauherr: Siedlungswerk Gemeinnützige Gesellschaft für Wohnungs- und Städtebau, Stuttgart. Solarunterstützte Nahwärmeversorgung und erste Sammelkollektoranlage (115 m² als baden-württembergisches Pilotprojekt) erzeugen 50 % Warmwasser mit 5 m³ Kurzzeitwärmespeicher. Preisreduktion um 50% gegenüber Einzelanlagen auf jedem Haus.
Continue reading Biosolare Wohnanlage Ravensburg-Eichwiesen

Expo-Siedlung „Sonnenfeld“

Expo-Siedlung „Sonnenfeld“ published on

89073 Ulm: Passivhaus-Siedlung mit verschiedenen Bauträgern und Architekturbüos, u.a. Joachim Eble, LEG, Siedlungswerk Stuttgart, 110 WE, Reihen- und Doppel-Passivhaustypen mit Primärenergiekennwerten zwischen 60 und 110 kWh (pro qm und Jahr). Fertigstellung: 2000
Continue reading Expo-Siedlung „Sonnenfeld“

Gewerbehof „Prisma“ Nürnberg

Gewerbehof „Prisma“ Nürnberg published on

2-wintergarten-innen-290443 Nürnberg: Planung: Joachim Eble Architektur. Bauträger: Karlsruher Lebensversicherung AG. Außergewöhnliche Farbgestaltung. „Stadtoase“ in einem intensiv städtisch genutzten und versiegelten Stadtbezirk. Naturklimaanlage mit Wasserkonzept (Ramboll Studio Dreiseitl). Büros und Gewerbe in den unteren Geschossen. Ein Geschosswohnbau und Maisonettenwohungen im DG mit zusammen 61 WE. Teilweise in Brettstapelbauweise, hoher baubiologischer Standard. Fertigstellung: 1997
Continue reading Gewerbehof „Prisma“ Nürnberg

Weitere Projekte des Büro Eble

Weitere Projekte des Büro Eble published on
Produktionshalle Hübner
Sozialgebäude
1991 Kindertagesstätte Tübingen-Herrlesberg. Bauherr: Stadt Tübingen. Ökologisch-organische Entwurfskonzeption mit Niedrigenergiehaustechnik
Fertigstellung. Frühjahr 1994
Kindertagesstätte Pfennigäcker in Stuttgart-Heumaden
Wohngebäude
Die Gebäudetypologie wurde in einem Wettbewerb des Magazin STERN und der Bausparkasse Schwäbisch Hall mit einem zweiten Preis unter dem Titel „Das Wunschhaus der Deutschen“ veröffentlicht.
Internationale Projekte
1994 – 1995 Saline Ostia Antica – Forschungs- und Entwicklungsprojekt A.P.A.S. der EU Kommission. Nachhaltiger ökologischer Städtebau im europäischen Know-How-Transfer mit I.S.T. Universität Stuttgart und A.C.E.A. Energiereferat Stadt Rom. Ökologische Stadtentwicklung am Stadtrand der Metropole Rom im nicht genehmigten Wohnungsbau, wild gewachsener „Sprawls“.
– Bioklimatischer Städtebau
– Stadt-Land-Beziehung mit landwirtschaftlicher Energieversorgung
– Solarisierter Wohnungsbau
– Wachstumsbegrenzung und Nachverdichtung durch ökologische Energie-, Freiraum-, Infrastruktur-Qualifizierung
1995 Ökologischer Siedlungsbau Amersfoort Nieuwland. Bauherr: Baufonds Woningbouw. Ca. 90 Wohneinheiten als Doppel- und Reihenhäuser. Systembauweise mit vorgefertigten Elementen. Einsatz von ökologischen Materialien bei geringem Kostenrahmen. Fertigstellung: Herbst 1996
1999-2003 Permakultursiedlung EVA Lanxmer Culemborg. Bauherr: Stadt Culemborg und Stiftung EVA. Art des Bauauftrags: Stadtviertel mit ca. 200 Wohnungen, Büros, einem städtischen Bauernhof und einem Zentrum für Umwelterziehung. Städtebaulicher Entwurf: Joachim Eble. Garten- und Landschaftsentwurf: Hyco Verhaagen, Copijn Utrecht. Architekten der 1. und 2. Bauphase: Joachim Eble, ORTA Atelier. Energiekonzept: Dick Sidler, Core-international
Auszeichnungen (nicht vollständig)
1990 Hugo-Häring-Preis Schafbrühl
1991 Baumeister-Preis für Humanes Bauen Bauen und Leben
1995 Europäischer Preis für ökologischen Gewerbebau Bundesbauminister Töpfer
Links
http://eble-architektur.de
www.netzwerkzeug.de (Rolf Messerschmidt)
Hinweis: Kein Anspruch auf Vollständigkeit
Stand: 1.2017. Holger Wolpensinger