Skip to content

Siedlungen und Quartiere mit großen PV-Anlagen

Zeige alle Projekte <=
Zeige alle Projekte >=
PV-Größe
Bundesland wählen
17 von 358 möglichen Treffern
  • 1000 kWp
    Unbenannt-444649 Herne: Das in Partnerschaft vom deutschen Architekturbüro HHS Planer & Architekten AG und vom französischen Architekturbüro Jourda & Perraudin (Francoise Helene Jourda und Gilles Perraudin) geplante Gebäude ist von einer gläsernen Klimahülle umschlossen, die ein mediterranes Klima, ähnlich dem in Nizza, erzeugt. Dieses ist durchschnittlich 5 °C wärmer als die Außentemperatur. Wasserspiele, Erdkanäle und große Tore verhindern im Sommer ein Überhitzen. Die Solaranlage im Dach, ist die damals größte gebäudeintegrierte Anlage ihrer Art gewesen. Die Stützen im Inneren bestehen aus 56 Fichtenstämmen.

    https://siedlungen.eu/db/akademie-mont-cenis-herne

  • 445 kWp
    Schlierberg79100 Freiburg-Vauban (Projekt Nr. 5): 59 WE. Architektur: Rolf Disch; Plusenergiehäuser mit 81 bis 210 m2 und variabler Grundrissgestaltung; Kostenersparnis beim Bau durch Vormontage haustechnischer Systeme und der Holzelemente; Ausrichtung nach Süden; Hauptfassaden-Verglasung Gesamt-k-Wert o,5; BHKW zur Energieversorgung; Expo 2000-Projekt. Fertigstellung: 2006

    https://siedlungen.eu/db/solarsiedlung-am-schlierberg

  • 370 kWp
    60327 Frankfurt: Plusenergiehaus, BMUB-gefördert. 74 WE und 2 Gewerbeeinheiten, BGF: 11.700 m². Das Gebäude soll die Energie gewinnen, die von den Bewohnern für Heizung, Lüftung, Warmwasserbereitung, Haushalt, Aufzug und Allgemeinstrom benötigen. Überschüsse können die Bewohner für die E-Mobilität verwenden. Fertigstellung: 2015

    https://siedlungen.eu/db/aktiv-stadthaus-in-frankfurt

  • 206 kWp
    28239 Bremen-Ohlendorf: mit 206 kWpeak war die PV-Anlage 1995 eine der größten in die Dächer von Wohnhäusern integrierten Photovoltaik(PV)-Anlagen Europas findet sich im Bremer Stadtteil Gröpelingen. Die Siedlung hat insgesamt 152 Wohnungen.

    https://siedlungen.eu/db/solarsiedlung-bremen

  • 145 kWp
    boellsiedlung_berlin13156 Berlin-Pankow: Arbeitsgemeinschaft Winfried Brenne Architekten / Joachim Eble Architektur, 226 WE, Bezug: 1999; größte dachintegrierte Solarstromanlage auf Wohngebäuden in Europa; Forschungsstudie zu den Kosten ökologischer Baustoffe (Vergleich mit Berliner Referenzhaus), gelungene Integration der Solarstromanlage

    https://siedlungen.eu/db/heinrich-boell-siedlung

  • 88 kWp
    45879 Gelsenkirchen-Biskmarck: 77 WE, 1. Solarsiedlung im Ruhrgebiet und im Förderprogramm „50 Solarsiedlungen NRW“, Fertigstellung: 2001

    https://siedlungen.eu/db/solarsiedlung-gelsenkirchen

  • 65.5 kWp
    79111 Freiburg: Neubau des europaweit ersten CO2-neutralen Verwaltungs- und Produktionsgebäudes für Solarmodule der Firma Solar-Fabrik AG, Fertigstellung: 1999

    https://siedlungen.eu/db/solarfabrik-freiburg

  • 65 kWp
    braamwisch-th22175 Hamburg-Bramfeld: Braamwisch eG, Bezug: 1996, 40 WE

    https://siedlungen.eu/db/hamburg-braamwisch

  • 37 kWp

    In-Entstehung_gr100px_200dpi12489 Berlin-Adlershof: Klimaneutrales Zuhause für 128 Mietparteien in KfW 55 Effizienzhaus. bgf: 11.170 m2. Planung: Deimel Oelschläger Architekten. Fertigstellung: 2017

    https://siedlungen.eu/db/plusenergiehaeuser-in-berlin-adlershof

  • 23.4 kWp
    am-dorf69115 Heidelberg: 68 Mietwohnungen mit einem Heizenergiebedarf von unter 50 (kWh/m2a). Architekt: Gerstner. Projektbeteiligte: u.a. ifeu-Institut, ebök. Hoher Standard unter engem Spielraum der Mietpreisbindung im sozialen Wohnungsbau. 170 m² Solarthermieanlage, 200 m² Solarstromanlage mit 23 kW. Baustoffe: auf PVC- und FCKW-haltige Materialien sowie Tropenholz wurde verzichtet. Bei den Fenstern wurden Holzfenster, in stark beanspruchten Bereichen Holz-Aluminiumverbundfenster eingebaut. Bezug: 1996

    https://siedlungen.eu/db/wohnanlage-am-dorf

  • 23 kWp
    lebenstraum12487 Berlin-Johannisthal: 20 Häuser mit 22 Wohneinheiten für 70 kleine und große Menschen, ökologisches Wohnprojekt. Stellplatzzahl: 0,3 PkWs/WE, Fertigstellung: 2005

    https://siedlungen.eu/db/lebenstraum-johannisthal

  • 6.6 kWp
    heliotrop_freiburg79100 Freiburg: Architekt: Rolf Disch; das Haus dreht sich der Sonne nach und mehr Solarenergie produziert als es im Jahresmittel verbraucht. Es zeigte sich, dass das Nachdrehen zwar nur wenig Strom benötigt (vergleichbar einem Videorekorder im Stand-by), aber es zu keinen größeren Solargewinnen führt.

    https://siedlungen.eu/db/plusenergiehaus-heliotrop

  • 5.4 kWp
    79206 Breisach: Aktive und Passive Nutzung der Sonnenenergie, Verwendung von Recyclingbaustoffen. Bauherr und Architekt: Thomas Spiegelhalter, Fertigstellung 1993

    https://siedlungen.eu/db/villa-deconstructa

  • 4.2 kWp
    2_Ansicht79114 Freiburg: Modellprojekt des Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme (FhG ISE); der komplette Energieverbrauch des Einfamilienhaushaltes wird über die Sonnenstrahlung, die auf das Gebäude trifft gedeckt. Besonderheit ist ein Solar- Wasserstoffgasherd und eine Brennstoffzelle, sowie einige weitere Neuentwicklungen. Fertigstellung: 1992

    https://siedlungen.eu/db/energieautarkes-solarhaus

  • 3.1 kWp
    79_63_Nullabw79100 Freiburg-Vauban (Projekt Nr. 3): Nullabwasserhaus Passivhaus, 20 WEs, Energiesparkonzept, Biogas-BHKW, Solarstromanlage, alternatives Sanitärkonzept, Fertigstellung: 1999

    https://siedlungen.eu/db/nullabwasserhaus

  • 3 kWp
    hafen_buerogebaeude_nacht40219 Düsseldorf: Solarsiedlung am Medienhafen. 102 WE, Fertigstellung: 2009

    https://siedlungen.eu/db/solarsiedlung-am-medienhafen

  • 0.8 kWp
    oekostation-howo_179110 Freiburg-Seeparkgelände: Architektur: Möhrle (Freiburg), entstanden im Rahmen der Landesgartenschau; heute als BUND-Zentrum für Kinder- und Jugendarbeit (Umweltbildung) genutzt. Naturgarten, Solaranlagen, Regenwassernutzung, Erdhügel-Holzbauweise "Hogan" (Indianer); ökologische Inneneinrichtung (Vollholzmöbel, ressourcensparende Haushaltsgeräte, ...), Fertigstellung: 1986

    https://siedlungen.eu/db/oekostation

Primary Sidebar