Skip to content

Ökosiedlung Allermöhe

Ökosiedlung Allermöhe published on

0121029 Hamburg-Allermöhe: 36 realisierte WE in Doppel- und Reihenhausbebauung, eine der älteren Öko-Siedlungen in Deutschland; weitegehnd erstellt von 1985- 96, das letzte Haus entstand 2003. Komposttoiletten, Schilfkläranlage, Baubiologische Materialien. „Interessengemeinschaft Ökologisches Bauen Allermöhe“, Planung/Bauleitung: J. Lupp Architekt; Vollbracht und Bäumer Architekten; T. Keidel, M. Uhlenhaut, Hamburg; Cordes, Rotenburg/ Wümme. Auszeichnungen Holzbaupreis Norddeutschland 1988.
Continue reading Ökosiedlung Allermöhe

Ostsee-Stranddorf Augustenhof

Ostsee-Stranddorf Augustenhof published on

feriendorf23749 Grube: beim Ostsee-Urlaub ökologisch-nachhaltige Baustandards kennenlernen oder nicht darauf verzichten müssen. 30 Holzgebäude mit Dachbegrünung, Lehminnenputz, Holzpelletheizung, Solaranlagen, Trenntoiletten. Gemeinschaftshaus. Sauna.
Continue reading Ostsee-Stranddorf Augustenhof

Gemeinschaftssiedlung „Alte Gärtnerei“ in Kiel

Gemeinschaftssiedlung „Alte Gärtnerei“ in Kiel published on

siedlungseingang_osten_haus_a_ff24113 Kiel: Folgeprojekt der „Moorwiesensiedlung“. Wohnprojekt mit 17 Bauparteien in 7 Häusern im Niedrigenergiestandard und unter Berücksichtigung bauökologischer Leitsätze. Bezug: 1999

Continue reading Gemeinschaftssiedlung „Alte Gärtnerei“ in Kiel

Ökologische Siedlung Lilienthal

Ökologische Siedlung Lilienthal published on

228865 Lilienthal: Lebensraum Lilienthal e.V.; ca. 100 Einwohner: Familien und Alleinerziehende mit Kindern, Paare und Singles zwischen Grundschulalter und Anfang 70. Fertgstellung: 1998
Continue reading Ökologische Siedlung Lilienthal

„Laher Wiesen“ Hannover

„Laher Wiesen“ Hannover published on

30659 Hannover-Bothfeld: Planung: Bookhoff und Rentrop, 69 WE, sehr hoher Eigenleistungsanteil, Grasdach, Baukosten: 550 Euro/m² (ohne Eigenleistungsanteil), Gesamtbaukosten: 950 Euro/m², Bezug: 1984 bis 1987
Continue reading „Laher Wiesen“ Hannover

Ökosiedlung „Frasenweg“

Ökosiedlung „Frasenweg“ published on

frasenweg-0134128 Kassel: Ökologische Siedlung „Frasenweg“, Hegger, Hegger-Luhnen, Prof. Gernot Minke, Kassel, 36 WE, GFZ 0,7, Lehm und Holzständerbau, konsequente Verwendung recyclingfähiger und energiesparender Baustoffe, Dachbegrünungen, Erdhügelhäuser, Regenwassernutzung, Wintergärten
Continue reading Ökosiedlung „Frasenweg“

Ökotop Heerdt

Ökotop Heerdt published on

1-ansichtbauplatz-frei_100-pix40549 Düsseldorf-Heerdt: 156 WE, 60 Permakultur-Mietergärten, Ökologisches Zentrum für Angebote der ökopädagogischen Bildungsarbeit für Grundschulklassen und Kindergärten.

Weitere 20 – 30 Einfamilienhäuser (verbunden mit einem Erdwärme-Heizungsprojekt), ein Geschosswohnungsbau und ein Kindergarten sind geplant.
Continue reading Ökotop Heerdt

Ökosiedlung Köln-Blumenberg

Ökosiedlung Köln-Blumenberg published on

köln_250827 Köln-Blumenberg: Architekt: Reimund Stewen, mit passiver Solarnutzung, natürliche Bautechnik (Holzskelettbauweise mit 20% Lehm- und 80% Strohausfachung), sparsamer Umgang mit Grund und Boden, soziale Vielfalt und Kostenersparnis durch gemeinschaftliches Bauen, Einsatz von ökologischer Haustechnik, Müllsammlung, Recycling, Einrichtung von Privatgärten. Fertigstellung: 1989
Continue reading Ökosiedlung Köln-Blumenberg

Gemeinsam Wohnen im Karmelkloster

Gemeinsam Wohnen im Karmelkloster published on

dsc_340553229 Bonn: Umbau eines ehemaligen Klostergebäudes mit 29 Wohneinheiten, einem Gemeinschaftsraum und 2 Büros. Ergänzende Neubebauung mit 16 Reihenhäusern und einem Mehrfamilienhaus mit 21 Wohnungen (Summe: 66 WE), Grundstück: ca. 10.000 m². Fertigstellung: 2003
Continue reading Gemeinsam Wohnen im Karmelkloster

Häusergruppe „Olbeschhof” Trier

Häusergruppe „Olbeschhof” Trier published on

54290 Trier: HäuserDSC_2938gruppe „Olbeschhof”. Zehn Parzellen. Planung: Architekten Prof. Dipl.-Ing. Gerhard Freising und Dipl.-Ing. Ursula Freising, Trier. Projektträger: Bauherrengruppe Gesellschaft für naturnahes Bauen und Leben. Fertigstellung: 1994

Continue reading Häusergruppe „Olbeschhof” Trier

Niedrigenergiehaus-Stadtteil Darmstadt-Kranichstein

Niedrigenergiehaus-Stadtteil Darmstadt-Kranichstein published on

grassdachoptimisten64289 Darmstadt-Kranichstein: Niedrigenergiehaus-Stadtteil mit zum Teil weitergehenden ökologischen Massnahmen; verschiedene Architekten u.a. Thomas Herzog. Fertigstellung: 1991
Continue reading Niedrigenergiehaus-Stadtteil Darmstadt-Kranichstein

„1. Passivhaus“ Darmstadt-Kranichstein

„1. Passivhaus“ Darmstadt-Kranichstein published on

Foto: Holger Wolpensinger64289 Darmstadt-Kranichstein: „Passivhaus“, Bau 1991, Passivhaus IWU (Inst. für Wohnen und Umwelt) Darmstadt; Prof. Bott/ Ridder/ Westermeyer, exakte Nord-Südorientierung

Continue reading „1. Passivhaus“ Darmstadt-Kranichstein

Biosolare Wohnanlage Zuffenhausen

Biosolare Wohnanlage Zuffenhausen published on

70_Zuff70435 Stuttgart-Zuffenhausen: Biosolare Wohnanlage «Am Stadtpark», 73 WE, organisches Wohnhöfekonzept; Joachim Eble Architektur, Fertigstellung: 1991
Continue reading Biosolare Wohnanlage Zuffenhausen

Studierendenwohnheim als Erdhügelhäuser

Studierendenwohnheim als Erdhügelhäuser published on

1170599 Stuttgart-Hohenheim: Planung: H. Schmitges, N. Kaiser, G. Minke,  3-4 geschossig, 158 WG-Zimmer in 6 Häusern, Lüftungs-Wärmerückgewinnung, Wandstrahlungsheizung, Bezug: 1983
Continue reading Studierendenwohnheim als Erdhügelhäuser

Block 9

Block 9 published on

DSC_321172072 Tübingen-Französisches Viertel: Wohn- und Gewerbeflächen: 3.186 m². 34 WE in zwei bis dreigeschossigen Maisonetten. Joachim Eble Architektur. Laubengangerschließung der oberen Wohnungen. Wohnungstrenndecken in Brettstapel-Beton-Verbundbauweise; toxisch unbedenkliche Baustoffe. Wasserspielbereich im Wohnhof. Gesamtbaukosten (Brutto): 4.650.000 Euro, Grundstückskosten: 550.000 Euro. Verzicht auf Unterkellerung. Fertigstellung: 2000
Continue reading Block 9

Primary Sidebar